Umzug mit Kindern

Machen Sie Pläne für das Zimmer

Um Ihre Kinder für das neue Haus zu begeistern, erstellen Sie Raumpläne. Sie müssen sich nicht nur auf die Zimmer der Kinder beschränken. Wenn sie Interesse daran haben, bei der Gestaltung und Dekoration anderer Räume im Haus zu helfen, lassen Sie sie. Machen Sie einen Ausflug zum Baumarkt, um sich Farbmuster anzuschauen. Wenn Sie neue Möbel kaufen wollen und die Kinder daran interessiert sind, nehmen Sie sie mit. Legen Sie für Teenager ein Budget fest, und lassen Sie sie ihre eigenen Zimmer einrichten, indem sie Farben, Bettwäsche, Teppiche und Möbel aussuchen. Ermuntern Sie sie, in Konsignations- und Secondhand-Läden einzukaufen. Für jüngere Kinder können Sie ein Budget festlegen und mit ihnen an der Umsetzung ihrer Vorstellungen arbeiten. Wenn alles fertig ist, können Sie die Familie oder Freunde zu einer „großen Enthüllung“ einladen, wie sie in Fernsehsendungen gezeigt wird.

Besichtigen Sie die Baustelle

Wenn Sie die Möglichkeit haben, nehmen Sie die Kinder zu einer Besichtigung des neuen Ortes mit. Wenn Sie nur am anderen Ende der Stadt wohnen, sollten Sie den Tag damit verbringen, das Haus zu besichtigen und eine Tour durch die neue Nachbarschaft zu machen. Dann können Sie die örtliche Zweigstelle der öffentlichen Bibliothek und die Schule der Kinder besuchen. Wenn Sie sehr weit wegziehen, können Sie dies vielleicht trotzdem tun, auch wenn Sie dem Umzugswagen ein paar Tage zuvorkommen und in einem Hotel in der Nähe übernachten müssen. Besuchen Sie nicht nur die Schulen der Kinder und die örtliche Bibliothek, sondern treffen Sie auch Vorkehrungen für weitere Einrichtungen, die Sie eventuell besuchen werden, z. B. das örtliche CVJM, das Gemeindetheater oder die Musikschule. Sie können Ihre Kinder auch dort vorbeifahren, wo Sie arbeiten werden. Schauen Sie doch mal unter  https://www.tiptopservice-umzug.de/ vorbei.

Veranstalten Sie eine „Wir sehen uns bald“-Party

Eines der schwierigsten Dinge bei einem Umzug ist für jedes Kind der Abschied von seinen Freunden. Sie können die Angst davor lindern, indem Sie ein Treffen mit Familie, Freunden und Nachbarn veranstalten und es eine „Bis bald“-Party nennen. Tauschen Sie während der Party die Kontaktdaten aller Beteiligten aus und machen Sie Fotos von Ihren Kindern mit ihren Freunden. Durch SMS, E-Mails und Telefonate sollten Ihre Kinder in der Lage sein, alte Freundschaften aufrechtzuerhalten, während sie sich an die neue Umgebung gewöhnen und neue Freunde finden. Je nach der Entfernung Ihres Umzugs können Sie mit den Eltern der Freunde Ihrer Kinder über die Planung eines Wochenendbesuchs oder eines Treffens in der Nähe für einen Tagesbesuch sprechen.